Leichte Sprache

In Nordrhein-Westfalen gibt es mehr als 300 Ausbildungsberufe.

Manche Menschen haben wenig Zeit für eine Ausbildung.

Zum Beispiel:

Auch mit weniger Zeit kann man eine Ausbildung machen. Das nennt man „Teilzeitausbildung“ oder „Ausbildung in Teilzeit“.

Die Ausbildung findet an zwei Orten statt. Ein Ort ist die Berufsschule. Hier lernt man viel für den Beruf. Ein anderer Ort ist der Betrieb. Hier wird gearbeitet. 

Bei der Ausbildung in Teilzeit arbeitet man weniger im Betrieb. Dadurch gibt es mehr freie Zeit.

Mit mehr Zeit kann man:

Man bekommt trotzdem einen Abschluss. Das ist der normale Berufsabschluss.

Auf der Seite erklären wir die Ausbildung in Teilzeit. Es gibt auch viele Videos. Hier erzählen Menschen von ihrer Ausbildung in Teilzeit. Wir beantworten auch viele Fragen zur Ausbildung in Teilzeit. Die findet man unter „FAQ“.

 

Vielleicht haben Sie noch mehr Fragen. Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an: service-tzba@gib.nrw.de. Oder rufen Sie bei einem Berater oder einer Beraterin an. Sie finden sie unter „Kontakt“.

Digitale Sprechstunde

Wenn Sie noch Fragen zur Teilzeitberufsausbildung haben, nutzen Sie gerne unsere digitale Sprechstunde. Der nächste Termin ist Mittwoch, der 29.05.2024 ab 11:30 Uhr. Senden Sie uns einfach Ihre Anfrage per Mail an service-tzba@gib.nrw.de, dann senden wir Ihnen die Zugangsdaten zur digitalen Sprechstunde zu. Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Zur Veröffentlichung Ihres Praxisbeispiels möchten wir Sie bitten, das folgende Formular auszufüllen, um bereits erste Informationen von Ihnen zu erhalten.

*Pflichtfelder

Persönliche Daten: